Weinlese D.O.Ca Rioja 2014

Lese in Rioja bringt 434 Millionen Kilo

Die Lese des Jahrgangs 2014 der DOCa Rioja ist beendet und die Ergebnisse zeigen eine sowohl quantitative als auch qualitative Verbesserung gegenüber dem Vorjahr.

Der Kontrollrat veröffentlichte die vorläufigen Zahlen: Von den insgesamt gelesenen 434 Millionen Kilogramm entfallen 398 Millionen kg auf die roten und 36 Millionen auf die weißen Trauben.

Die klimatischen Bedingungen waren günstig für den Vegetationszyklus und auch die Lese, die vom 30. August bis zum 25. Oktober dauerte, verlief gut. Lediglich im letzten Drittel verschlechterte sich das Wetter, was zu einzelnen Ausbrüchen von Grauschimmel führte. Dank schneller und effizienter Behandlung, blieb der Prozentsatz der betroffenen Trauben jedoch gering. Insgesamt ist der sanitäre Zustand des Leseguts ausgezeichnet und die Prognosen für den Jahrgang sind optimistisch.
Die gesamte Produktionsfläche betrug 61.536 Hektar – etwa dreihundert weniger als im Vorjahr. Davon entfallen 57.665 Hektar auf rote Rebsorten und 3.871 Hektar auf die weißen Trauben. Der Kontrollrat wird in Kürze den Genehmigungsprozess beginnen, der Labortests und Verkostungen beinhaltet, um jede einzelne Abfüllung der neuen Weine genauestens zu bewerten.

Information
Consejo Regulador de la DOCa Rioja
Estambrera, 52
26006 Logroño (La Rioja)
Spanien

Tel.+34 941 500 400
info@riojawine.com
www.riojawine.com
Folgen Sie Rioja Deutschland auf facebook und twitter

Kommentieren